aktualisiert  6.2.2018

Wir halten Zwerg-Seidenhühner ohne Bart, wildfarbig und gelb.  

Wir züchten in kleinem Umfang Zwergseidis. Anlass dazu war für die Kinder besonders zahme, selbst brütende, genügsame und spaßige Tiere, um „Tierhaltung“ üben zu können, zu halten.

           Seidenhühner brüten gut und viel

Zwergseidis sind etwas ganz Besonderes. Sie sind robust, pflegeleicht fliegen nicht und sind leicht zähmbar (fressen aus der Hand). Ihre große Neugier empfindet man als sehr zutraulich, dadurch werden sie sehr leicht handzahm. Der Auslauf- und Stallbedarf ist ausgesprochen gering. Sie werden wegen ihres auch im Winter vorhandenen Eierlegens gerühmt. Zwergseidis sind zutraulich, freundlich und sehr fürsorglich, wenn es ums Brüten und die Aufzucht ihrer Küken geht. Nur Regen schätzen sie aufgrund ihres fransigen Gefieders weniger.

Die Körperform wird als kleine, gedrungene, abgerundete Würfelform mit leicht ansteigender Rückenlinie und knapp mittelhoher Stellung verlangt. Das auffälligste Merkmal –Seidenhühner haben ein besonderes Gefieder, das fast wie ein plüschiges Fell auszusehen scheint. Das liegt daran, dass den Federn die Häkchen fehlen und sie dadurch „ausgefranst“ erscheinen. Eine weitere Einzigartigkeit: Die Seidenhühner haben eine bläulich-schwarze Haut (auch Knochen, Fleisch und Organe sind so gefärbt) und sie haben im Gegensatz zu anderen Haushühnern eine fünfte Zehe – auch, wenn diese nicht den Boden erreicht. Die Zwerg-Seidenhähne haben einen sogenannten "Erdbeerkamm", der eine schöne, waagerechte Querfalte besitzen sollte.

Die Beine und teils die Füße sind leicht befiedert und der Kopf ist von einem Schopf bedeckt. Zudem haben sie blau- bis türkisfarbene Ohrscheiben. Neben all diesen besonderen Merkmalen gibt es sie noch mit oder ohne Bart und in zehn Farbschlägen. Es gibt sie auch als Groß-Seidenhuhn und Zwerg-Seidenhuhn. Die Zwerg-Seidenhühner wiegen ca. 500 g die Henne und 600 g der Hahn und legen sogar rund 20 bis 40 Eier mehr als ihre großen Verwandten. Die Eier sind weiß bis cremefarbig und wiegen ca. 28 g.